ENGIE Deutschland setzt auf Onventis Cloud Procurement

ENGIE Deutschland setzt auf Onventis Cloud Procurement

17. Mai 2017 | News

Mit Onventis automatisiert ENGIE ihren Einkauf in Deutschland.

ENGIE Deutschland startet die Optimierung der Einkaufsprozesse zunächst im Geschäftsbereich Facility Services für komplexe Bestellungen und das Management von unzähligen Kleinstbelegen. Der administrative Aufwand in der operativen Beschaffung wird reduziert, wiederkehrende Bestell- und Genehmigungsprozesse werden automatisiert abgewickelt und zugleich mehr Transparenz im Einkauf geschaffen.

„Die Onventis Plattform ist sehr intuitiv und nutzerfreundlich – sie ähnelt Onlineshops wie eBay oder Amazon. Nutzer können somit schnell geschult und eingearbeitet werden“

beschreibt Fabian Rosenwick, Projektleiter im Performance Management Office der ENGIE Deutschland, ein entscheidendes Erfolgskriterium.

Über ENGIE Deutschland und die ENGIE-Gruppe

ENGIE Deutschland ist einer der deutschlandweit führenden Spezialisten für gebäudetechnischen Anlagenbau, Anlagen- und Prozesstechnik, Facility Management, Energiemanagement, Energiebeschaffung, Energiehandel und industrielle Kältetechnik. ENGIE Deutschland bündelt seit Juni 2016 die Kompetenzen u.a. der ENGIE Deutschland GmbH (ehemals Cofely Deutschland GmbH), der ENGIE Refrigeration GmbH (ehemals Cofely Refrigeration GmbH), der ENGIE Deutschland AG (vormals GDF SUEZ Energie Deutschland AG), der ENGIE Energielösungen GmbH (vormals GDF SUEZ Energy Sales GmbH) und der H.G.S. GmbH.

Bundesweit ist ENGIE Deutschland an 30 Niederlassungen vertreten und erwirtschaftete im Jahr 2016 mit 3.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 1,8 Mrd. Euro. Der börsennotierte französische Mutterkonzern ENGIE SA (ehemals GDF Suez) ist eines der weltweit führenden Unternehmen bei Strom, Erdgas und Energiedienstleistungen und erzielte im Jahr 2017 mit 153.090 Mitarbeitern rund 66,6 Mrd. Euro Umsatz.

 

www.engie-deutschland.de

Verwandte Beiträge