Schnelle Anwendungsentwicklung ist so flexibel

Wie angenehm ist es, wenn Anwendungen auch nach dem Start ohne Beteiligung eines Entwicklers angepasst und verfeinert werden können? Sehr angenehm nach unserer Erfahrung! In diesem Blog erfahren Sie daher alles über die schnellen Anwendungsentwicklung (Rapid Application Development).

21. Februar 2019 | Blog

Um die Vorteile einer schnellen Anwendungsentwicklung (RAD) in Kombination mit einer Low-Code-Plattform aufzuzeigen, führen wir Sie Schritt für Schritt durch den Prozess der RAD.

1. Geschäftsmodellierung

Der erste Schritt bei der Entwicklung neuer Anwendungen besteht natürlich darin, den Nutzen und die Notwendigkeit zu bestimmen. Welche Prozesse eignen sich für die Automatisierung? Wo liegt die potenzielle Wirkung und wo kann sich Ihre Organisation verbessern?

2. Modellierung der Daten

Sobald Sie diese Workflows definiert haben, können Sie mit der Erfassung der erforderlichen Daten beginnen. Geben Sie an, welche Datenströme Sie zur Ausführung eines bestimmten Prozesses verwenden möchten, und bestimmen Sie, wie viele Transaktionstabellen Sie auf dieser Grundlage erstellen müssen.

3. Prozess-Modellierung

In der Prozessmodellierungsphase bilden Sie den Geschäftsprozess, für den Sie eine Anwendung entwickeln, genau ab. Hier kommt die Low-Code-Plattform ins Spiel. Der Endbenutzer arbeitet nicht mit Rohdaten (wie Sie es in Excel tun würden), sondern mit einem Formular, das automatische Dropdowns und intelligente Suchen enthält. Dieses Formular wird über die Daten gelegt. Durch die Automatisierung dieses Prozessschrittes lassen sich Fehler leicht beseitigen.

4. Erstellen der Anwendung

Wir erwähnen diesen Schritt, da er Teil des traditionellen RAD-Zyklus ist, aber wir können ihn bei der Verwendung unserer Low-Code-Plattform sofort außer Acht lassen. Die Anwendung ist bereits vorhanden: das ist die Plattform. Da die Infrastruktur der Plattform standardisiert ist, bildet sie die Anwendungsbasis für alle Ihre Arbeitsabläufe. Innerhalb dieser Basis wird allen wünschenswerten Prozessen automatisch die beste Reihenfolge zugewiesen.

5. Testen und optimieren

Wenn Sie Ihre Prozesse nur auf Papier, in Excel oder per E-Mail verwalten, dann ist eine Optimierung praktisch unmöglich. Ohne Kenntnisse über Daten und Verarbeitungszeiten können Prozesse kaum optimiert werden. Die Wertschöpfung des RAD beginnt hier, indem die Ergebnisse und die Vorlaufzeit sowohl in der Testphase als auch in der Produktion kontinuierlich analysiert werden.

Die Testumgebung der Low-Code-Workflow-Automatisierungsplattform von Onventis ist eine exakte Nachbildung der Produktumgebung und bietet uns die Möglichkeit, für jede denkbare Anwendung neue Features zu entwickeln. Neue Updates, Upgrades und Funktionen werden direkt in die Testumgebung eingeführt und in Zusammenarbeit mit unseren Anwendern weiterentwickelt, um die Prozesse zu optimieren.

Wenn sich also herausstellt, dass ein Feature nicht das Ergebnis liefert, das wir im Voraus erwartet hatten, können wir es genauso gut stoppen – schließlich war es nur in der Testumgebung. Auf diese Weise wird die Zusammenarbeit mit Onventis viel leichter.

Möchten Sie wissen, was die schnelle Anwendungsentwicklung und unsere Low-Code-Plattform für Ihr Unternehmen leisten können? Kontaktieren Sie uns hier.

Weitere BlogsMore BlogsMeer blogs

Diesen Beitrag teilenShare this PostDeel dit bericht:
Datenschutz
Wenn Sie unsere Website besuchen, werden möglicherweise Informationen von bestimmten Diensten über Ihren Browser gespeichert, normalerweise in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Bitte beachten Sie, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies Ihre Erfahrung auf unserer Website und den von uns angebotenen Diensten beeinträchtigen kann.