Liebe Einkäufer, wir haben da etwas für euch!

Über Onventis

Der Cloud-Anbieter Onventis hat seine E-Procurement Lösungen für den Mittelstand optimiert. Das Onventis Open Procurement Network vernetzt B2B-Geschäftsprozesse von Einkäufern und Lieferanten – einfach und sicher. Neben ganzheitlichen 360° Einkaufsprozessen für die strategische und operative Beschaffung bietet das All-in-One Beschaffungsnetzwerk die bedarfsgerechte Content-Integration sowie Vernetzungsmöglichkeiten über Unternehmensgrenzen hinweg. Mit der Übernahme von WorkFlowWise in 2020 wurde das Onventis Produktportfolio im Bereich Procure-to-Pay um Invoice- und Expense-Management-Lösungen erweitert. Weltweit wickeln über 1.000 Organisationen aus den Bereichen Einkauf und Finanzen mit rund 450.000 Usern und 50.000 Lieferanten über 10 Milliarden Euro Business Volumen jährlich über die Onventis Plattform ab.

Onventis Buyer unterstützt den Einkauf dabei, den Unternehmenserfolg durch Materialkosteneinsparungen und Prozessoptimierungen zu steigern. Onventis Supplier hilft Lieferanten, Kunden zu gewinnen und Umsatzchancen zu nutzen. Das modulare Onventis Produktportfolio ist mit den BME-Gütesiegeln für „Supplier Relationship Management” und „Mobile Procurement” sowie den BITMI-Gütesiegeln „Software Made in Germany“ und „Software Hosted in Germany“ ausgezeichnet. Die Informationssicherheits-Managementsysteme (ISMS) bei Onventis sind darüber hinaus nach ISO/IEC 27001 zertifiziert

Zertifizierte Qualität – Made in Germany

Das modulare Onventis Produktportfolio ist mit den BME-Gütesiegeln für „Supplier Relationship Management” und „Mobile Procurement” sowie den BITMI-Gütesiegeln „Software Made in Germany“ und „Software Hosted in Germany“ ausgezeichnet. Die Informationssicherheits-Managementsysteme (ISMS) bei Onventis sind darüber hinaus nach ISO/IEC 27001 zertifiziert.

BME Siegel
Logo Shig Inverted
Mit über 450.000 Nutzern, mehr als 10 Milliarden Euro Business Volumen sowie 20 Jahren Procurement-Expertise wissen wir genau, wie Sie mit E-Procurement im Ein- und Verkauf erfolgreich werden.

Management

Frank Schmidt Profile
Frank Schmidt
CEO

Frank Schmidt ist geschäftsführender Gesellschafter der Onventis GmbH. Vor seinem Einstieg bei der Onventis GmbH war Frank Schmidt von 1997 bis 2006 Managing Director beim internationalen IT-Dienstleister Atos. Als Mitglied der Geschäftsleitung verantwortete er das Lösungsgeschäft und war während seiner 10-jährigen Laufbahn in leitenden Management- und Vertriebs-funktionen im In- und Ausland tätig. Von 2007 bis 2012 war er Vorstand bei der Heiler Software AG.

Frank Schmidt ist seit dem 01.02.2013 Geschäftsführer der Onventis GmbH. Der Diplom-Betriebswirt absolvierte nach seiner Ausbildung zum Außenhandelskaufmann ein Studium der Betriebswirtschaftslehre (Außenwirtschaft mit Schwerpunkt Internationales Management) an der FH Reutlingen. Vor seiner Tätigkeit bei der Onventis GmbH war Frank Schmidt von 1997 bis 2006 Managing Director beim internationalen IT-Dienstleister Atos.

Als Mitglied der Geschäftsleitung von Atos Zentraleuropa verantwortete er das Lösungsgeschäft und war während seiner 10-jährigen Laufbahn in leitenden Management- und Vertriebsfunktionen im In- und Ausland tätig. Zuletzt war er als Vorstand bei der Heiler Software AG in Stuttgart für Vertrieb und Marketing sowie Strategische Allianzen verantwortlich.

Heiko Rumpl Profile
Heiko Rumpl
Director Products & Services

Heiko Rumpl ist Mitglied der Geschäftsleitung der Onventis GmbH und verantwortet hierbei sowohl den Produktinnovationsprozess als auch die Implementierung, den Betrieb sowie den Support der Kunden. Nach seinem BWL-Studium war der eBusiness Experte 15 Jahre bei Europas führendem MRO-Händler Brammer tätig. Hier bekleidete er Führungspositionen, in denen er die eBusiness Fähigkeiten der Unternehmensgruppe von Anfang an konzipierte und implementierte.

Heiko Rumpl ist seit dem 01.07.2015 Leiter des Consulting, Services & IT. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Marketing, Finanzierung & Logistik war der eBusiness Experte seit 1997 insgesamt 15 Jahre bei dem europäischen MRO Vertriebsunternehmen Brammer tätig.

Hier bekleidete er verschiedene Führungspositionen in denen er die eBusiness Fähigkeiten der Unternehmensgruppe von Anfang an konzipierte und implementierte und hierbei auch ein gruppenweites Master Data Management System einführte sowie zuletzt das eCommerce Portfolio neu definierte. Dazwischen war er ebenfalls 3 Jahre als Mitglied der Geschäftsleitung der Heiler Software AG in Stuttgart für das Produktmanagement der Heiler Standardsoftwareprodukte verantwortlich.

Zoran Steko Profile
Zoran Steko
Director Network & Marketing
Zoran Steko ist seit 2015 bei Onventis für Marketing und Business Development verantwortlich. Er bringt über 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Entwicklung, Vermarktung und Vertrieb von Standardsoftware mit. Der Dipl.-Volkswirt arbeitete nach seinem Studium an der Goethe Universität in Frankfurt am Main zunächst einige Jahre im Konzernstab Geschäftsentwicklung der Dresdner Bank AG, bevor er in die IT einstieg und unter anderem als Geschäftsleitungsmitglied bei der Heiler Software AG sowie als Vorstand bei der OKS Software AG tätig war.
DSC00614 1 PROFILE
Joachim Herwig
CTO

Frank Schmidt ist geschäftsführender Gesellschafter der Onventis GmbH. Vor seinem Einstieg bei der Onventis GmbH war Frank Schmidt von 1997 bis 2006 Managing Director beim internationalen IT-Dienstleister Atos. Als Mitglied der Geschäftsleitung verantwortete er das Lösungsgeschäft und war während seiner 10-jährigen Laufbahn in leitenden Management- und Vertriebs-funktionen im In- und Ausland tätig. Von 2007 bis 2012 war er Vorstand bei der Heiler Software AG.

Joachim Herwig ist seit 2019 Chief Technology Officer bei Onventis. Nach seiner Ausbildung im Bereich Elektrotechnik / Kommunikationselektronik und seinem Aufbaustudium der Informationstechnik arbeitete er 20 Jahre lang in diversen Positionen im IT-Bereich.

Dabei hat er entscheidend das Software- und Produktmanagement für IT- und Serviceunternehmen geprägt. Zuletzt arbeitete er als CIO für die Werbas AG. So hat er dort beispielsweise die Transformation einer reinen Client-Server Applikation in eine verteilte Cloud-Plattform mit offenen APIs verantwortet und maßgeblich geprägt.

Florian Ebert Profile
Florian Ebert
CFO
Florian Ebert ist seit 2010 für Onventis tätig. Nach seinem Studium zum Dipl.-Betriebswirt an der Fachhochschule Aschaffenburg (Schwerpunkte: Unternehmensführung und Controlling) war Florian Ebert viele Jahre als Berater für ein mittelständisches Consulting-Unternehmen tätig. In dieser Zeit konnte er seine praktischen Kompetenzen in den Bereichen Strategische Unternehmensführung, Finanzcontrolling und Unternehmensfinanzierung ausbauen und sammelte weitreichende Erfahrungen in den unterschiedlichsten Branchen.

Parallel zu seiner Beratertätigkeit hat er zusätzlich den Masterstudiengang „Personalentwicklung“ an der Technischen Universität Kaiserslautern absolviert, welchen er im Mai 2011 mit Auszeichnung abschloss. Seit 2008 ist er als Dozent an der Fachhochschule Aschaffenburg tätig und unterrichtet die Fächer Buchführung und Bilanzierung, Rechnungswesen II und Finanzcontrolling.

DSC00260 1 PROFILE
Benjamin Fritz
Director Sales

Benjamin Fritz ist als Director Sales und Mitglied der Geschäftsleitung verantwortlich für den Onventis Vertrieb sowie den Ausbau des indirekten Vertriebskanals über Partner. Zuvor studierte er an der Dualen Hochschule Ba.-Wü. Betriebswirtschaftslehre im Fachbereich Handel. Den praktischen Teil seines dualen Studiums absolvierte er bei der Brammer Groupe (heute RUBIX), damals einer der führenden europäischen MRO-Händler. Bei Brammer war er anschließend für mehrere Jahre tätig, zuletzt als Head of IoT Development. In dieser Funktion war er für die Konzeption und Entwicklung zukunftsorientierter Schritte und Maßnahmen als Reaktion auf die Entwicklungen im IoT verantwortlich.

Poelen Harm PROFILE
Harm Poelen
Nearshore Center & Chief Integration Officer

Mit der Übernahme von WorkFlowWise in 2020 wurde Harm Poelen Teil des Onventis Managements. Er greift auf über drei Jahrzehnte Erfahrung im ERP- und Workflow-Management-Markt zurück. Nach einem praxisbezogenen IT-Studium in den Niederlanden arbeitete er in internationalen Beratungspositionen, darunter beispielsweise für Exact. 1997 gründete Harm Poelen WorkFlowWise und entwickelte damit eine SaaS-Plattform-Lösung für Invoice Processing, Expense Management und Workflow Automation. In seiner Arbeit verbindet er General Management mit Product Ownership.

DSC00532 1 PROFILE
Jerker Vulperhorst
Managing Director Benelux

Sein Wirtschaftsstudium absolvierte Jerker Vulperhorst teilweise in den USA. In Baltimore belegte er Kurse in Marketing und Service-Management. Danach kehrte er nach Amsterdam zurück, wo er bei WorkFlowWise (heute Onventis) startete. Seit mittlerweile 12 Jahren begleitet Jerker Vulperhorst auf kaufmännischer Seite Kunden im Bereich Invoice- und Expensemanagement. Als Managing Director ist er heute hauptverantwortlich für den niederländischen Standort.

Beirat

Klaus-Dieter Laidig, Dipl.-Betriebswirt (FH) ist seit 1997 geschäftsführender Gesellschafter der Laidig Business Consulting GmbH, einem Beratungsunternehmen für die High-Tech-Industrie in Europa und USA. Von 1967 bis 1997 arbeitete Klaus-Dieter Laidig für Hewlett-Packard Europa. In den 80er und 90er Jahren war er maßgeblich am Auf- und Ausbau des Computersystemgeschäfts von Hewlett-Packard in Europa beteiligt. Von 1984 bis 1997 war er zugleich Geschäftsführer von Hewlett-Packard Deutschland. Klaus-Dieter Laidig ist Mitglied mehrerer Aufsichtsräte, Beiräte und Kuratorien in Deutschland und USA. Seit 2007 ist Klaus-Dieter Laidig Ehrensenator der Universität Stuttgart.

Prof. Dr. Willi Muschinski ist Dozent für Beschaffungsmanagement an der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach. Schwerpunkte seiner Lehr- und Forschungstätigkeit sind Kosten-, Materialgruppen-, Risiko- und Lieferantenmanagement. Zudem berät und qualifiziert er Unternehmen in Fragestellungen des Beschaffungsmanagements.

Wolfgang Lux studierte Mathematik und Physik an der Universität Mainz, bevor er 1986 seinen beruflichen Werdegang bei der IBM Deutschland GmbH begann. In verschiedenen Aufgaben war er dort bis 1995 tätig, u.a. im Bereich „Outsourcing der Datenverarbeitung“. Dies war auch der Titel seines ersten Buches, das er 1996 mit seinem Kollegen Peter Schön im Springer-Verlag veröffentlichte. Nach einer eineinhalbjährigen Tätigkeit bei der VEBA AG wechselte er 1997 zur Metro AG nach Düsseldorf, wo er für Metro Cash&Carry die internationale IT leitete. Von 1999 bis 2001 war er Geschäftsführer der Metro Gruppen Informatik GmbH , der IT Gesellschaft der Metro AG, und verantwortete dort die Bereiche Finanz, Personal, Recht, Revision, Technik und Auslandsgesellschaften. Im Dezember 2001 wechselte er als Geschäftsführer zur Media-Saturn Holding GmbH nach Ingolstadt. Dort war er zuletzt für die Ressorts IT, Logistik, Organisation und Technische Innovation zuständig. Nach seinem Ausscheiden aus der Media-Saturn Holding Ende 2010 verfasste er das Buch „Innovationen im Handel – Verpassen wir die Megatrends der Zukunft?“, welches Mitte 2012 im Springer-Gabler-Verlag erschien. Seit dieser Zeit arbeitet er als selbständiger Berater im Bereich Handel, IT und Konsumgüter und übt neben seiner Projektarbeit auch noch diverse Beiratsmandate aus. Vom 1.11.2013 bis 31.3.2014 war Herr Lux außerdem noch Geschäftsführer Finanzen, Logistik, IT und Expansion bei der Drogerie Müller Gruppe in Ulm.

Einkaufsbarometer
Mittelstand

Erfolgsfaktoren digitaler Beschaffung in mittelständischen Unternehmen