Was ist eine “Application Platform as a Service”? (aPaaS)

Die kurze Antwort wird von Wikipedia perfekt formuliert: “aPaaS” ist eine Kategorie von Cloud-Computing-Diensten, die eine Plattform bietet, die es Kunden ermöglicht, Anwendungen zu entwickeln, auszuführen und zu verwalten, ohne die Komplexität des Aufbaus und der Wartung der Infrastruktur, die normalerweise mit der Entwicklung und Einführung einer Anwendung verbunden ist.

Es ist eine knappe Erklärung, die nicht ganz umfassend ist. Lassen Sie uns also etwas tiefer eintauchen.

22. Juni 2017 | Blog

Am Anfang war das Internet. Ein Medium, das die Gesellschaft in kürzerer Zeit beschleunigte als jede andere Technologie in der Geschichte. Dann war da die Cloud. Eine Art von internetbasierter Datenverarbeitung, die einen allgegenwärtigen, bedarfsorientierten Zugang zu einem gemeinsamen Pool konfigurierbarer Computerressourcen ermöglicht. Jetzt gibt es aPaaS, oder “Application Platform as a Service” (und manchmal auch nur PaaS). Mit aPaaS wird der gesamte Lebenszyklus von Webanwendungen standardmäßig unterstützt: Erstellung, Test, Bereitstellung, Verwaltung und Aktualisierung. Da die zugrunde liegende Infrastruktur bereits geschrieben, getestet und optimiert ist, ermöglicht die Plattform eine Entwicklung mit geringem Programmieraufwand, für die kein erfahrener Programmierer benötigt wird, um etwas Wertvolles zu erstellen.

Der Unterschied zwischen SaaS, aPaaS und IaaS

Die Anwendungsplattform befindet sich zwischen Software as a Service (SaaS) und Infrastructure as a Service (IaaS), wie unten in der Visualisierung von Microsoft zu sehen ist.

aPaaS umfasst wie IaaS die Infrastruktur – Server, Netzwerke und Speicher im Rechenzentrum – aber auch Betriebssysteme, Analysen, Datenbankverwaltung und Entwicklungswerkzeuge.

Bei SaaS handelt es sich im Wesentlichen um Software, die immer online verfügbar ist, über ein Abonnement leicht zugänglich ist und häufig aktualisiert wird, ohne die Benutzer auch nur ein bisschen zu stören. Beispiele für SaaS sind Netflix und Spotify, aber auch Salesforce und Office 365 von Microsoft.

SaaS kann auf aPaaS aufgebaut werden, dies ist jedoch keine Voraussetzung. Im Fall von Onventis bauen wir alle unsere Apps auf unserer eigenen Plattform auf. Und das können Sie auch tun.

Eine Internetverbindung ist die Mindestanforderung

Entscheidend für die Anwendungsplattform ist die Einbeziehung der erforderlichen Hardware, Betriebssysteme, Speicher- und Netzwerkkapazität. Möglicherweise können sich Benutzer von überall aus anmelden und eine Reihe von Geräten zum Erstellen, Testen und Verwenden von Anwendungen verwenden. Obwohl es je nach den Wünschen des Unternehmens und der angebotenen spezifischen Cloud-Lösung Unterschiede geben kann.

Wenn die Apps für mobile Geräte skalierbar und intuitiv sind, können Benutzer bestimmte Aufgaben von jedem Ort der Welt aus ausführen, solange sie eine Verbindung zum weltweiten Netz haben. Zeitsparend und wirklich effizient; es ist der wahre digitale Vorteil der Nutzung der technologischen Möglichkeiten der heutigen Konnektivität.

Diese Perspektive spricht sowohl für Endbenutzer als auch für Entwickler, die Anwendungen in derselben Umgebung verwenden und entwickeln. Ein Entwickler könnte mehr Rechte haben, um das Testen und die weitere Verbesserung der Anwendung zu ermöglichen, aber ihre Erfahrungen sind ansonsten ähnlich.

Private vs. Public Cloud

APaaS ist eine Kategorie von Cloud-Computing-Diensten und nutzt somit die Möglichkeiten der Cloud. Die gängigsten Arten von aPaaS sind entweder privat oder öffentlich.

Wenn sich Unternehmen für eine Private Cloud entscheiden, wird die Infrastruktur nur für eine einzige Organisation aufgebaut – weshalb sie im Allgemeinen kapitalintensiver sind. Ihnen fehlt das wirtschaftliche Modell, das die Cloud so vorteilhaft macht, da die geschlossene Umgebung und die erforderlichen internen Ressourcen zur Verwaltung und Skalierung bei Bedarf erforderlich sind. Für einige Unternehmen könnte dies immer noch eine praktische oder logische Wahl sein.

Wir sprechen von der Public Cloud, wenn sie über ein öffentlich zugängliches Netzwerk bereitgestellt wird, wie zum Beispiel die Cloud-Services von Microsoft, Amazon Web Services und Google. Einige IT-Manager haben Bedenken bezüglich der Public Cloud, was zwar verständlich, aber immer weniger gerechtfertigt ist. Martin Vliem, Nationaler Sicherheitsbeauftragter bei Microsoft Niederlande, diskutierte dies während des Onventis Client Day.

Die Zukunft mit aPaaS

Eine sehr interessante Eigenschaft von aPaaS ist, “dass man mit [it] andere Dinge tun kann, die zum Zeitpunkt der ursprünglichen Konzeption nicht vorgesehen waren”, sagt Adrian Bridgwater auf Forbes.

Die erste Anwendungsplattform als Dienst startete 2005, und seitdem hat sich viel verändert. Innovation treibt neue Technologien und Erfindungen voran und verleiht der Cloud und aPaaS-Lösungen noch mehr Möglichkeiten. Wenn Sie auf dem neuesten Stand des Wissens sein wollen, melden Sie sich für unseren Newsletter an, und wir halten Sie auf dem Laufenden.

22. Juni 2017 | Blog

Weitere BlogsMore BlogsMeer blogs

Diesen Beitrag teilenShare this PostDeel dit bericht:
Datenschutz
Wenn Sie unsere Website besuchen, werden möglicherweise Informationen von bestimmten Diensten über Ihren Browser gespeichert, normalerweise in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Bitte beachten Sie, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies Ihre Erfahrung auf unserer Website und den von uns angebotenen Diensten beeinträchtigen kann.